Logo Test Zecchini Motos

Telefon | 052 315 21 47  

Die Jahreszeiten berücksichtigen

Motorrad Helme - Full Face Fiberglas und Full Face Polycarbonat

Motorrad Helm Full Face FiberglasWer auf Nummer Sicher gehen will, schützt sich am bestem mit einem Integralhelm. Der Integralhelm bietet den besten Schutz vor Gesichtsverletzungen. Die stabile Aussenschale schützt vor Stoss- und Stichverletzungen und verteilt die auftretenden Kräfte.

Wichtiges Merkmal eines Motorrad Helms ist die Passform

Zur Herstellung von Helmschalen werden hauptsächlich duroplastische oder thermoplastische Kunststoffe verwendet. Das wichtigste Merkmal eines Helmes überhaupt ist die Passform. Auch wenn kein Kopf exakt einem anderen gleicht, gibt es ein paar allgemeingültige Tipps für die richtige Wahl: Der Helm sollte straff und fest sitzen, ohne zu drücken. Druckstellen sind Zeichen für einen zu engen Helm. Helme, die im Wangenbereich straff anliegen, sitzen bei höheren Geschwindigkeiten stabiler. Ein enger Einstieg ist darüber hinaus zwar beim An- und Ausziehen gewöhnungsbedürftig, sorgt aber für niedrigere Fahrgeräusche. 

Wir stellen Ihnen zwei Full Face Helme vor

Full Face Fiberglas

Helmschalen aus Fiberglas, Kevlar, Carbon oder einem Verbund dieser Materialien werden aus duroplastischen Kunststoffen hergestellt. Wenn Sie etwas mehr Geld investieren wollen, sollten Sie sich für einen Helm aus Fiberglas, Kevlar und/oder Carbon entscheiden. Diese Modelle werden von Hand gearbeitet und sind sehr alterungsbeständig. Zudem bieten solche Helme einen Gewichtsvorteil und sind unempfindlich gegen Lösungsmittel und Witterungseinflüsse. Die stossdämpfenden Eigenschaften der Innenpolsterung lassen durch intensiven Gebrauch nach, so dass auch Fiberglashelme eine begrenzte Lebensdauer haben.

Full Face Polycarbonat

Polycarbonat-Helme werden aus thermoplastischen Kunststoffen gegossen. Thermoplast-Modelle sind generell preiswerter als Duroplast-Modelle. Die Aussenschale wird aus Kunststoffgranulat im Spritzgussverfahren maschinell gefertigt. Dieses Material weist neben dem höheren Gewicht eine geringere Alterungsbeständigkeit auf und ist empfindlich gegenüber Lösungsmitteln. Lacke, Klebstoffe und organische Lösungsmittel wie Benzin und Spiritus greifen das Material ohne äusserliche Anzeichen an. Zur Reinigung der Helmschale darf daher nur warmes Seifenwasser verwendet werden. Selbstverständlich erfüllen sämtliche iXS Helme alle europäischen Prüfkriterien und Vorschriften bezüglich Schlagschutz, Festigkeit und Stossdämpfung. Ein entsprechendes ECE-R-22.05-Prüfsiegel ist an Kinnriemen oder Helminnenschale angebracht.

In unserem Yamaha Fachgeschäft beraten wir Sie gerne zum Thema Helm. Kommen Sie doch einmal vorbei, wir freuen uns auf Sie.

Quelle: IXS MOTORCYCLE FASHION

Tags: Full Face Polycarbonat

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr
und 13:30 - 18:00 Uhr
Samstag von 09:30 - 12:00 Uhr

Kontakt

Rankstrasse 24 | 8413 Neftenbach
Telefon 052 315 21 47 | Telefax 052 315 29 36
E-Mail info(at)zecchini-motos.ch

Yamaha MT-10 | Top aktuell

Yamaha MT-10